Dienstag, 13.03.2012 – Thomas Kramer liest: Karl May - ein biografisches Porträt. Berlin
(bekannt gemacht am 06.02.2012)

Vor 100 Jahren starb Karl May. Zu seinen prominenten Verehrern zähl(t)en so unterschiedliche Menschen wie Albert Einstein, Adolf Hitler, Bert Brecht, Ernst Bloch und Thomas Gottschalk. Der Schöpfer von Winnetou, Old Shatterhand und Kara Ben Nemsi war Sohn armer Weber, entwickelte sich vom Kleinkriminellen zum Zeitschriftenredakteur und schließlich Bestsellerautor. Der Literaturwissenschaftler Thomas Kramer ist Privatdozent an der Humboldt-Universität zu Berlin.
Schwartzsche Villa, Grunewaldstr. 55, 12165 Berlin
Großer Salon,20 Uhr