Freitag, 30.03.2012 - Montag, 30.04.2012 – Ausstellung: Das Leuchten in Ntscho-Tschis Augen. Münster
(bekannt gemacht am 02.04.2012)

Eine Ausstellung zum 100. Todestag von Karl May (30-03.1912): Idealisierung und Wirklichkeit indianischen Lebens.
Die Ausstellung möchte am Beispiel einer Reihe seltener Standfotos aus den noch immer populären „Winnetou“-Filmen die Idealisierung des Indianerlebens, zu der Karl May mit seinen Romanen sicherlich beigetragen hat, dem wirklichen Leben der Apachen gegen Ende des 19. Jahrhunderts gegenüberstellen: Häuptlinge wie Cochise oder Geronimo kämpften gegen die Verdrängung in Reservate und gleichzeitig unter schwierigsten Umständen für die Rechte ihres Volkes. Einige historische Aufnahmen führen dies vor Augen.
Münster, Kulturkneipe Frauenstraße 24
Infos hier