Samstag, 21.07.2012 – Ausstellung: Die Phantasiewelten des Karl May. Magdeburg
(bekannt gemacht am 09.07.2012)

Flora Park, Magedburg

Karl May war einer der produktivsten Autoren von Abenteuerromanen und ist noch heute der meistgelesene Schriftsteller deutscher Sprache. Bekannt wurde er vor allem durch seine so genannten Reiseerzählungen, die vorwiegend im Orient, in den Vereinigten Staaten und im Mexiko des 19. Jahrhunderts angesiedelt sind. Viele seiner Werke wurden verfilmt, für die Bühne adaptiert, zu Hörspielen verarbeitet oder als Comics umgesetzt. Am 30. März 1912 verstarb Karl May in Radebeul.

 Anlässlich dieses Lebenswerkes präsentiert der Flora-Park vom 09.07.–21.07.2012 exklusiv 100 Jahre Deutsche Literaturgeschichte in einer mitreißenden, faszinierenden und zugleich emotionalen Ausstellung. Hierbei können sich die Besucher nicht nur auf außergewöhnlicher Art und Weise über das Leben Karl Mays informieren, sondern werden förmlich dazu animiert, in die Abenteuer des Wilden Westen einzutauchen, sowie die Fantasien des Schriftstellers nachzuempfinden. Dabei können sich mutige Cowboys und Cowgirls der Herausforderung stellen, beim Bullriding einen Bullen zu zähmen. Was damals harte Arbeit war, wird im Flora-Park das reinste Vergnügen. Auch die jüngeren Gäste des Flora-Parks können im Rahmen der Erlebnisausstellung ihre Abenteuerlust stillen. Spannende Geschichten auf gemütlichen Bärenfellen in einem 4 Meter hohen Tipi sowie die Suche nach Goldnuggets lassen die Kinder vergessene Zeiten erleben. Mit Originalstücken und detailgetreuen Nachbauten wird in verschiedene Szenen die Phantasiewelt Karl Mays präsentiert – Der Flora-Park lädt Sie zur Entdeckungsreise ein.

Infos unter http://www.flora-park.de/fp/aktion.php?n=0&archiv=1