Samstag, 12.05.2012 – VHS-Exkursion: Besuch des Karl-May-Museums Radebeul. VHS Berlin-Reinickendorf
(bekannt gemacht am 27.09.2011)

Sie wollten schon immer einmal Winnetous Silberbüchse bewundern oder wissen, wie ein echter Skalp aussieht? Dann ist unsere  Exkursion in die kleine Stadt bei Dresden, die durch Deutschlands erfolgreichsten Schriftsteller (über 100 Millionen Gesamtauflage!) berühmt wurde, genau das Richtige für Sie.
1895 erwarb der Bestsellerautor Karl May (1842-1912) seine "Villa Shatterhand". Hier werden Zeugnisse zu Leben und Werk Mays, z. B. das im orientalischen Stil gehaltene Arbeitszimmer, präsentiert. Seit 1928 schlägt das Wildwestblockhaus "Villa Bärenfett" im Park der Villa die Besucher in seinen Bann. Im lagerfeuerromantischen Ambiente ist eine Sammlung echter indianischer Alltagsgegenstände, Waffen oder Kriegstrophäen zu bestaunen. Lebensgroße Kostümfiguren eines Apachen, eines Siouxhäuptlings oder das Diorama "Heimkehr von der Schlacht" beeindrucken in ihrer Widerspieglung einer untergegangenen Kultur und des Freiheitskampfes der Präriestämme.
Nach der Besichtigung der beiden Museumsteile steht ein Besuch der Mayschen Familiengruft auf dem unweit gelegenen Radebeuler Friedhof auf dem Programm. Tauchen Sie für einen Tag in die Welt des sächsischen Fabulierers und seiner unsterblichen Helden ein! Zusätzliche Kosten: Eintritt zum Gruppentarif: Erwachsene 6,30 €, Studenten, Azubis, Arbeitslose, Behinderte 4,50 Euro.

Re2223-F PD Dr. Thomas Kramer
Entgelt: 60,50
Anmeldeschluss: 16.04.2012
Treffpunkt: 6.30 Uhr, Bln. Hbf. (tief)
Abfahrt mit EC171  6.48 Uhr, Gl. 2
Rückfahrt 16.38 Uhr ab Radebeul Ost
Ankunft mit EC172 in Bln. Hbf. (tief) um 19.14 Uhr, Gl. 6
Bei Tarif- oder Fahrplanänderungen werden Sie rechtzeitig informiert.