Donnerstag, 01.06.2017 – Vortrag: „Karl-May in Mekka", Halle a.d.S.
(bekannt gemacht am 31.05.2017)

Bis zum 31. Oktober 2017 ist im Stadtmuseum Halle in der Großen Märkerstraße 10 die Sonderausstellung „Wallfahrt nach Mekka. Eine Reise ins Zentrum des Islam“ zu sehen. Im Zentrum der Ausstellung stehen einzigartige Originalobjekte aus Mekka, die erst zum zweiten Mal außerhalb Saudi-Arabiens zu sehen sind. Es werden Teile der Kiswa, dem mit Gold- und Silberdrähten bestickten Brokatstofftuch, das die Kaaba umhüllt, gezeigt. Im Rahmen der Ausstellung findet ein umfangreiches Begleitprogramm statt, welches am Donnerstag, dem 1. Juni 2017, um 18 Uhr mit dem Vortrag „Karl-May in Mekka oder: Die dunklen Geheimnisse des Kara Ben Nemsi Effendi“ mit dem Referenten Christoph Carmesin im Stadtmuseum Halle beginnt.

 

Karl May – kaum ein anderer Autor deutscher Sprache hat hierzulande so nachhaltig die Sicht auf den „Orient“ geprägt wie er. Seit 1880 ließ Karl May seinen Helden Kara Ben Nemsi durch die Wüsten Afrikas und Arabiens, durchs „wilde Kurdistan“ und von Bagdad nach Stambul reiten, Bösewichter jagend, Frauen befreiend und die Bibel und den Koran auf Arabisch und Türkisch rezitierend. Seine „Reiseerzählungen“ wären nach heutigem Maßstab „Action-Kino“, „Reise-Doku“, „Western“, „Krimi“, „Heimatfilm“ gemischt mit „Fantasy“ in einem: Spannende Unterhaltung mit einem kleinen Schuss Bildung! Im Zentrum der Sonderausstellung „Wallfahrt nach Mekka. Eine Reise ins Zentrum des Islam“ stehen einzigartige Originalobjekte aus Mekka; Anlass genug, dem Bestsellerautor Karl May, geboren im Jahre 1842 in Ernstthal nahe Zwickau, einen Abend im Stadtmuseum Halle zu widmen. „Was ist wirklich dran an Karl Mays Schilderungen vom Orient?“ – „Wieviel Karl May steckt in unserem Bild vom Islam?“  . „War Karl May nun im Orient oder nicht?“ – Fragen, die Christoph Carmesin seinen Zuhörerinnen und Zuhörer beantworten möchte.

Über den Referenten:

Christoph Carmesin, M.A. studierte Islamwissenschaften und Geschichte in Halle, Damaskus und Teheran. Fachliche Beratung und Mitarbeit bei der Ausstellung „Wallfahrt nach Mekka. Eine Reise ins Zentrum des Islam“. Arbeitet derzeit als Sozialbetreuer und Dolmetscher.

Donnerstag, dem 1. Juni 2017, um 18 Uhr im Stadtmuseum

Eintritt: 3 Euro